Die EU als ethisches Projekt im Spiegel ihrer Außen- und Sicherheitspolitik

Wie soll sich die Europäische Union als Friedensnobelpreisträgerin, gerade angesichts der gegenwärtigen Herausforderungen in Fragen der Außen- und Sicherheitspolitik, ethisch korrekt verhalten? Als ursprüngliches Friedens- und Versöhnungsprojekt nach dem Zweiten Weltkrieg ins Leben gerufen und einem...

Full description

Saved in:  
Bibliographic Details
Published in:Studien zur Friedensethik
Contributors: Merkl, Alexander 1987- (Editor) ; Koch, Bernhard 1971- (Editor) ; Overbeck, Franz-Josef 1964- (Writer of preface)
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Baden-Baden Nomos 2018
Münster Aschendorff Verlag 2018
In: Studien zur Friedensethik (Band 63)
Year: 2018, Volume: 63
Volumes / Articles:Show volumes/articles.
Edition:1. Auflage
Series/Journal:Studien zur Friedensethik Band 63
Standardized Subjects / Keyword chains:B Common Foreign and Security Policy
Further subjects:B Collection of essays
B Christian Theology
B Foreign policies of groups of states
B Christliche Theologie
B Christian Theology Resilience Migration policy Antiterrorism Disarmament Information warfare Climate change Sanctions
B Europäische Union
Online Access: Inhaltstext (Verlag)
Inhaltsverzeichnis (Verlag)
Parallel Edition:Electronic
Description
Summary:Wie soll sich die Europäische Union als Friedensnobelpreisträgerin, gerade angesichts der gegenwärtigen Herausforderungen in Fragen der Außen- und Sicherheitspolitik, ethisch korrekt verhalten? Als ursprüngliches Friedens- und Versöhnungsprojekt nach dem Zweiten Weltkrieg ins Leben gerufen und einem umfassenden, im Vertrag von Lissabon festgehaltenen Wertefundament verpflichtet stellt sich ein besonders hoher Anspruch an ihr Handeln. Der Sammelband geht zunächst auf begriffliche und institutionelle Grundlagen einer ethischen Auseinandersetzung mit der Europäischen Union ein. Auf Grundlage des zentralen Strategiepapiers, der ‚Globalen Strategie für die Europäische Außen und Sicherheitspolitik‘ aus dem Jahr 2016, bearbeitet er sodann europapolitisch und ethisch höchst aktuelle Themen wie Flucht und Migration, Terrorismusbekämpfung, Cybersicherheit, Abrüstung und Atomwaffenbesitz, Klimawandel oder den Einsatz von Sanktionen. Dadurch will der Sammelband die Europäische Union auf der Basis philosophischer, politikwissenschaftlicher, historischer und theologischer Überlegungen als ethisches Projekt profilieren und versteht sich als wichtigen Beitrag für die bevorstehenden Europaparlamentswahlen im Mai 2019.
Item Description:Verantwortlichkeitsangabe auf dem Einband: Alexander Merkl, Bernhard Koch (Hrsg.)
Literaturangaben
ISBN:3848748614