Sozialethik und Ökonomik: Gesichtspunkte der christlichen Sozialethik

Die hier zusammengestellten Überlegungen zur gegenseitigen Verwiesenheit von Ethik und Ökonomik entstanden nicht als ein geschlossenes, systematisch theoretisches Konzept. Sie sind vielmehr das Ergebnis von Anfragen, die aus jeweils gegebenem Anlaß aus Kreisen von Wirtschaft, Handel und Industrie an...

Full description

Saved in:  
Bibliographic Details
Published in:Ethik und Wirtschaft im Dialog
Main Author: Furger, Franz 1935-1997
Format: Print Book
Language:German
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Münster Hamburg Lit 1994
In:Ethik und Wirtschaft im Dialog
Series/Journal:Ethik und Wirtschaft im Dialog 5
Standardized Subjects / Keyword chains:B Economic ethics / Catholic social teaching
B Social market economy / Catholic social teaching
B Christian social ethics / Economic policy
Further subjects:B Social ethics
B ethical argumentation
B Christian ethics
B Theory
B Economics Religious aspects Christianity
B Oikonomia
B Economics Moral and ethical aspects
B Ethische Argumentation
B Social System
B Christianity
B Gesellschaftsmodell
B Economy
B Christian social ethics
B Economic ethics
B Business ethics
Description
Summary:Die hier zusammengestellten Überlegungen zur gegenseitigen Verwiesenheit von Ethik und Ökonomik entstanden nicht als ein geschlossenes, systematisch theoretisches Konzept. Sie sind vielmehr das Ergebnis von Anfragen, die aus jeweils gegebenem Anlaß aus Kreisen von Wirtschaft, Handel und Industrie an den christlichen Sozialethiker gestellt wurden. Sie reflektieren daher einerseits Probleme und Fragen, mit denen sich verantwortungsbewußte Entscheidungsträger in der alltäglichen ökonomischen Praxis, aber auch Wirtschaftswissenschaftler bei der Klärung von Zusammenhängen und Disfunktionen im ökonomischen Ordnungsgeflecht konfrontiert sehen. Dabei geht es nicht um fertige praktische Lösungen, sondern um die Klärung der grundlegenden Zielsetzungen und Leitwerte wirtschaftlichen Handelns im Rahmen des gesellschaftlichen Zusammenlebens. Nicht Rezept-Antworten, sondern das hinsichtlich der Menschlichkeits-Kriterien zu klärende Gespräch ist gefragt.
ISBN:3825821056