Staatskirchenverträge im Freistaat Sachsen: Die Neuordnung des Verhältnisses von Staat und Kirche nach der Wiedervereinigung durch kodifikarische Verträge

Mit vorliegendem Sammelband ist der Versuch unternommen worden, Erfahrungswissen der Personen, die unmittelbar und führend an den Verhandlungen beteiligt waren, dauerhaft zu sichern und einem breiten Kreis zugänglich zu machen. (Bei den Beteiligten handelt es sich um Univ.-Prof. Dr. Stefan Muckel; R...

Full description

Saved in:  
Bibliographic Details
Main Author: Tillmanns, Reiner 1964-
Format: Print Book
Language:Undetermined language
Subito Delivery Service: Order now.
Check availability: HBZ Gateway
Published: Leipzig [publisher not identified] 2001
In:Year: 2001
Series/Journal:Leipziger juristische Studien. Öffentlich-rechtliche Abteilung 8
IxTheo Classification:SA Church law; state-church law
Further subjects:B State law of churches
B Konkordatsrecht
B Germany
B Treaty between Church and State
B Staat-Kirche-Verhältnis
Description
Summary:Mit vorliegendem Sammelband ist der Versuch unternommen worden, Erfahrungswissen der Personen, die unmittelbar und führend an den Verhandlungen beteiligt waren, dauerhaft zu sichern und einem breiten Kreis zugänglich zu machen. (Bei den Beteiligten handelt es sich um Univ.-Prof. Dr. Stefan Muckel; Richter am BGH Dr. Rolf Baum; Oberkirchenrat Jürgen Bergmann; Prälat Dieter Grande; Siegmund Rotstein.) Dies erschien lohnend, weil die Berichte der Vertragsbeteiligten ein authentisches Bild von der Kooperation des Staates mit den Kirchen und Religionsgemeinschaften vermitteln und unmittelbaren Aufschluss über das Zustandekommen der Verträge und einzelner Vertragsbestimmungen geben. Auf diese Weise tragen sie zum Verständnis des Staatskirchenvertragsrechts im Allgemeinen bei und erleichtern die Auslegung der vertraglichen Einzelregelungen. Die Berichte werden wissenschaftlich ergänzt durch eine Abhandlung über die Zulässigkeit und die verfassungsrechtlichen Grenzen vertraglicher Absprachen zwischen Staat und Kirchen. Der angefügte Dokumententeil enthält zahlreiche, zum Teil unveröffentlichte Materialien zu den einzelnen Verträgen, z. B. Protokolle, Vertragsauszüge, Gesetzesentwürfe